Produktionsunternehmen

Archroma ist ein global tätiges Unternehmen im Bereich der Farb- und Spezialchemie mit einem klaren Bekenntnis zu Innovation, erstklassigen Qualitätsstandards, anspruchsvollem Service, Kosteneffizienz und Nachhaltigkeit. Das Unternehmen mit Firmenzentrale in Reinach bei Basel (Schweiz) beschäftigt ca. 3.000 Menschen in über 35 Ländern. Mit drei Kerngeschäften – Textile Specialties, Paper Solutions und Emulsion Products – liefert Archroma spezialisierte Leistungs- und Farbstofflösungen, die auf die Anforderungen von Kunden in deren lokalen Märkten abgestimmt sind. Durch die Entwicklung von Technologien, die das ansprechende Aussehen und die Leistungsfähigkeit alltäglicher Produkte verbessern, trägt Archroma dazu bei, das Verlangen der Menschen nach einem emotionaleren und sinnlicheren Produkterlebnis zu fördern. Mehr Produkt, mehr Farbe, mehr Leistung, mehr Leben – „life enhanced“.

Im Chemiepark GENDORF produziert und erforscht die Archroma Germany GmbH mit ca. 70 Mitarbeitern neue Produkte auf der Basis von Fluortelomeren, die auf dem globalen Markt als Spezialprodukte für die Ausrüstung und Hochveredelung von Oberflächen im BereichTextil, Papier, Leder und Stein verkauft werden.


Archroma Germany GmbH
Tel: +49 8679 7-0 Fax: +49 8679 7-5009
enquiry@archroma.com
www.archroma.com
Clariant ist ein weltweit führendes Unternehmen der Spezialitätenchemie mit hoher Kundenorientierung und innovativen Produkten. Es ist auf fünf Kontinenten mit mehr als 100 Konzerngesellschaften vertreten und beschäftigt rund 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Hauptsitz ist Muttenz bei Basel, Schweiz. Im Chemiepark GENDORF im „südostbayerischen Chemiedreieck“ befindet sich der weltweit zweitgrößte Clariant-Standort. Das Unternehmen beschäftigt am Standort ca. 700 Mitarbeiter. Den Schwerpunkt der Produktion in Gendorf bilden chemische Vor- und Zwischenprodukte, die im internen Verbund weiterverarbeitet und an industrielle Kunden verkauft werden. Zu den Produkten aus Gendorf gehören vor allem Grund- und Hilfsstoffe für die Herstellung von Waschmitteln, Weichspülern, Industrie- und Haushaltsreinigern, für Kosmetik, Körperpflege- und Desinfektionsmittel, für Flugzeugenteisungsmittel, Wärmeträger- und Bremsflüssigkeiten sowie für die Erdölgewinnung und -verarbeitung. Die wichtigsten Rohstoffe für diese Produkte sind Ethylen aus Erdöl, Fettsäuren und Fettalkohole, beides vorwiegend aus nachwachsenden Quellen gewonnen. Clariant betreibt in Gendorf Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, ein Technikum für die Verfahrensentwicklung, sowie eine Abteilung für Qualitätssicherung und Analytik. Schwerpunkt der Forschung und Entwicklung ist es, schnell und marktnah neue Produkte zu entwickeln und zur Produktionsreife zu bringen.

Clariant Produkte (Deutschland) GmbH
Tel: +49 8679 7-0 Fax: +49 8679 7-5066
info.gendorf@clariant.com
www.clariant.com
Die Dyneon GmbH, eine 100 prozentige Tochtergesellschaft der 3M, ist einer der führenden Hersteller von Fluorpolymeren und Spezial-Additiven der Welt. Dyneon ist spezialisiert auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Fluorelastomeren, Polytetrafluorethylen (PTFE), Fluorthermoplasten und Kunststoff-Additiven und über die Vertriebskanäle der Muttergesellschaft 3M in mehr als 50 Ländern vertreten. Der Standort Gendorf mit seinen Anlagen für Erforschung, Entwicklung und Produktion von Fluormonomeren und Fluorpolymeren ist die deutsche Zentrale. Dyneon™ Hochleistungskunststoffe und- kautschuke werden in den verschiedensten Bereichen eingesetzt, so z. B. in der Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Elektro-, Elektronik- und Halbleiterindustrie, der Chemischen Industrie sowie in der Architektur. Durch ihre hervorragenden Eigenschaften, wie Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit, elektrische Isolierfähigkeit und Flexibilität dieser Hochleistungspolymere wird die Sicherheit und Lebensdauer von Anlagen, Maschinen und Motoren erhöht. Alle Dyneon Standorte für Konstruktion, Entwicklung, Herstellung und Service sind nach dem weltweiten Qualitätsstandard zertifiziert. Die Produktionsstätten erhielten außerdem Zertifizierungen nach dem weltweiten Standard für Umweltmanagementsysteme.

Dyneon GmbH (3M)
Tel: +49 8679 7-4709 Fax: +49 8679 3992
dyneon.europe@mmm.com
www.dyneon.eu
Global Amines ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Firmen Clariant und Wilmar mit Sitz in Singapur und eigenen Produktionsanlagen in China und Deutschland/Gendorf. Das Unternehmen verbindet Wilmars integriertes Agrargeschäftsmodell und starke Position bei pflanzlichen Fetten und Ölen mit Clariants technischem Knowhow, langetablierter Marktpräsenz bei Aminen und Amin-Derivaten und dem Zugang zu Aminderivaten über mehr als ein Dutzend Clariant-Produktionsanlagen rund um den Globus. Dadurch ist Global Amines das erste vollintegrierte und wettbewerbsfähige Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette von nachwachsenden Rohstoffen bis hin zu ausgewählten Aminderivaten. Basierend auf einer gänzlich globalen Ausrichtung unterstützt das Unternehmen Kunden in allen Regionen und strebt kontinuierlich nach Wachstumsmöglichkeiten, mit dem Ziel ein neues führendes Unternehmen in den Märkten der Fettamine und ausgewählter Aminderivate zu werden. Im Chemiepark GENDORF beschäftigt die Global Amines Germany GmbH im Nitril-Amin-Betrieb knapp 100 Mitarbeiter, zur Produktion von Aminen und Derivaten. In vier Produktionsbereichen mit elf Produktionsanlagen und weiteren Destillations- und Abfüllanlagen entstehen Amine und Derivate, die ihre Anwendung in der Herstellung von Wasch- und Reinigungsmitteln, Kosmetikprodukten, Emulgatoren, Kühl- und Schmiermitteln sowie Bremsmitteln und Desinfektionsmitteln finden.

Global Amines Germany GmbH
Tel: +49 8679 7-0 Fax: +49 8679 7-4016
info.gendorf@globalamines.com
www.globalamines.com

Die InfraServ Gendorf betreibt mit dem Chemiepark GENDORF den größten Chemiepark Bayerns mitten im Bayerischen Chemiedreieck. Mit rund 1.000 Mitarbeitern bietet InfraServ Gendorf Kunden vernetzte Lösungen für die Chemie- und Prozessindustrie. Dazu zählen Standortservices zu Infrastruktur, Sicherheit, Umwelt, Logistik, Ver- und Entsorgung sowie innovative, industrielle Services wie Planung, Bau und Instandhaltung von Anlagen. Maßgeschneiderte, auf das industrielle Umfeld abgestimmte IT-Dienstleistungen sowie Trainingsangebote in einer eigenen Bildungsakademie runden das Portfolio ab. Etwa 70 junge Menschen absolvieren bei der InfraServ Gendorf ihre Ausbildung.

Als hundertprozentige Tochtergesellschaften gehören die InfraServ Gendorf Technik und die Bildungsakademie Inn-Salzach zur InfraServ Gendorf Gruppe. Darüber hinaus hält InfraServ Gendorf eine Beteiligung an der InfraServ Bayernwerk Gendorf GmbH für den Betrieb einer Kraft Wärme Kopplungs (KWK)-Anlage.

Als Betreiber des ersten Chemieparks in Bayern ist die InfraServ Gendorf ein Dienstleistungspionier in der Branche. Der Anspruch des Unternehmens ist es, als attraktivster Standortbetreiber in der Chemiebranche Maßstäbe zu setzen und sich als bevorzugter Lösungsanbieter für die Chemie- und Prozessindustrie vor allem im bayerischen Chemiedreieck zu etablieren.


InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG
Tel: +49 8679 7-0 Fax: +49 8679 4545
info@infraserv.gendorf.de
www.infraserv.gendorf.de

Die Klöckner Pentaplast Gruppe (kp) zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Verpackungs-, Druck- und Speziallösungen für pharmazeutische und medizinische Produkte, Lebensmittel, Getränke, Karten und zahlreiche weitere Märkte. Dank eines breiten Portfolios innovativer Kunststofffolien und zugehöriger Services sowie einer konsequenten Marketingpolitik, die Produktintegrität, Sicherheit, Verbrauchergesundheit und Markenreputation in den Mittelpunkt stellt, spielt kp eine wichtige Rolle in der Wertschöpfungskette seiner Kunden. Klöckner Pentaplast wurde 1965 im Zuge der in den 60er Jahren entstandenen Kunststoffindustrie mit zunächst einem Werk in Montabaur gegründet. Heute verfügt das Unternehmen über 18 Produktionsstätten in 12 Ländern, über ein weltweites Netzwerk von Vertriebsgesellschaften und beschäftigt über 3.000 Mitarbeiter, die sich dem Service der Kunden weltweit verpflichtet fühlen.

Klöckner Pentaplast entwickelt und produziert am Standort Gendorf mit etwa 350 Mitarbeitern hochwertige Folien für eine Vielzahl von technischen Anwendungen. Neben Folien für Klebebänder und hochwertigen Möbeloberflächenfolien gehören Folien für Isolierummantelungen ebenso zum Gendorfer Produktprogramm wie Spezialfolien für Kreditkarten sowie innovative Schrumpffolien für die Verpackungsindustrie.


Klöckner Pentaplast
Tel: +49 8679 7-4401 Fax: +49 8679 7-5065
kpinfo@kpfilms.com
www.kpfilms.com
Linde Gas ist führender Gase-Anbieter in Deutschland und Europa und ein Teil des Geschäftsbereiches Gase der Linde AG. Linde Gas versorgt in Deutschland über ein dichtes Netz von Produktions- und Vertriebsstätten rund 150.000 Kunden. Modernste Produktionsanlagen, regelmäßige Qualitätskontrollen und ein bundesweites Versorgungsnetz bieten ein Höchstmaß an Liefersicherheit. Dabei sind die Versorgungsmöglichkeiten nicht nur vielfältig, sie sind vor allem auch wirtschaftlich: Für jeden Kunden bietet Linde Gas maßgerechte und wirtschaftliche Versorgungskonzepte - von der 1-Liter-Einwegflasche bis zum 75.000-Liter-Tank. Neben den klassischen Lieferformen von Gasen in Flaschen und Tanks gewinnt die Versorgung großer Verbraucher durch Anlagen vor Ort - On-site-Anlagen - oder per Rohrleitung immer mehr an Bedeutung. Linde Gas betreibt im Chemiepark GENDORF eine Anlage zur Stickstoff- Verflüssigung inklusive Flüssiglagerung (ca. 2.100 t) und automatischer Tankzugabfüllung für Flüssigstickstoff sowie eine Anlage zur Reinigung und Verflüssigung von Kohlendioxid. Das Roh-CO2 liefert der Standortpartner Clariant. Die gereinigte und verflüssigte Kohlensäure besitzt Lebensmittelqualität und wird in sieben Lagertanks mit einer Gesamtkapazität von 2.000 t gelagert.

Linde AG (Geschäftsbereich Linde Gas)
Tel: +49 89 7446-0 Fax: +49 89 7446-1216
info@de.linde-gas.com
www.linde-gas.de

Vinnolit, ein Unternehmen der Westlake-Gruppe, ist - mit einer Kapazität von 780.000 Jahrestonnen – einer der führenden PVC-Rohstoffhersteller in Europa und der weltweite Marktführer bei PVC-Spezialitäten.

Die nationalen und internationalen Aktivitäten des Unternehmens werden aus Ismaning bei München gesteuert. Produktionsstandorte sind in Burghausen, Gendorf, Knapsack, Köln, Schkopau und Hillhouse (UK). Mit ca. 1.400 Mitarbeitern erwirtschaftet Vinnolit einen Umsatz von rund 900 Mio. EUR.

Vinnolit produziert und vermarktet ein breit gefächertes PVC-Produktsortiment, das alle gängigen PVC-Anwendungen abdeckt, z.B. im Bausektor, in der Automobilindustrie oder in der Medizintechnik. Ob PVC für Fußböden, Tapeten, Fensterprofile, Rohre, Hartfolien, technische Beschichtungen, Kfz-Unterbodenschutz, Kabelummantelungen oder Infusionsbeutel, für alle Produktanforderungen verfügt Vinnolit über die geeigneten Lösungen.

Zugleich ist Vinnolit ein führender Hersteller und Lieferant für Zwischenprodukte wie Natronlauge, Vinylchlorid und Zinntetrachlorid, die für die Weiterverarbeitung in der chemischen Industrie und in vielen anderen Branchen benötigt werden.

Vinnolit beteiligt sich am Responsible-Care-Programm der chemischen Industrie zur kontinuierlichen Verbesserung von Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz und unterstützt VinylPlus, die freiwillige Selbstverpflichtung der europäischen PVC-Industrie zur nachhaltigen Entwicklung, als "Official Partner“ finanziell, ideell und durch aktive Mitarbeit.


Vinnolit GmbH & Co. KG
Tel: +49 8679 7-5618 Fax: +49 8679 7-3044
info@vinnolit.com
www.vinnolit.com

W. L. Gore & Associates ist ein führender Hersteller von hochentwickelten Technologieprodukten in den Bereichen Elektronik, Industrie, Textil und Medizin. Das Produktportfolio von Gore umfasst eine breite Palette an Innovationen, die von Gitarrensaiten bis hin zu lebensrettenden Implantaten für Herz und Gefäßsystem des Menschen reicht. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Newark/Delaware in den USA. Gore erwirtschaftet einen Umsatz von über 3 Mrd. USD mit mehr als 10.000 Associates weltweit. Mehrfach gehörte Gore bei ‚Bester Arbeitgeber’ Wettbewerben in den USA, Großbritannien, Frankreich, Schweden, Italien und Deutschland zu den top-platzierten Unternehmen. Heute sind in der W. L. Gore & Associates GmbH in Deutschland an den vier bayerischen Standorten Putzbrunn, Pleinfeld, Feldkirchen-Westerham und Burgkirchen rund 1.500 Associates für das gesamte Gore Produktportfolio tätig. Am Standort Putzbrunn produziert Gore Membranen, Fasern, Filter und Dichtungen für unterschiedlichste Anwendungen sowie Funktionstextilien. In Feldkirchen-Westerham sind Associates aus Verkauf, Marketing und Entwicklung für das Geschäft mit Funktionstextilien verantwortlich. Von hier aus steuert Gore auch seine Aktivitäten als europaweit anerkannter Hersteller von Rad- und Laufbekleidung. In Pleinfeld bei Nürnberg werden in zwei Gore Werken elektronische Produkte produziert und verkauft. Auf dem Chemiepark GENDORF baut Gore eine kleine Anlage zur Herstellung von Fluorpolymeren. Die neue Produktionsstätte unterstreicht die Verpflichtung von Gore zu Fluorpolymer-Innovationen und stellt eine Investition in die Basis-Technologie des Unternehmens dar. Gore hat mit dem Bau der Betriebsstätte im Herbst 2010 begonnen. Der Regelbetrieb erfolgte mit rund 30 Associates ab 2014.


W. L. Gore & Associates
Tel: +49 89 4612-0 Fax: +49 89 4612-2300
mhaag@wlgore.com
www.wlgore.com